Willkommen!

Klosterchor & historische Stadtbibliothek Bad Windsheim

Grabungen Klosterplatz

Grabungen am Klosterplatz
Grabungen_Klosterplatz.pdf (378.36KB)
Grabungen am Klosterplatz
Grabungen_Klosterplatz.pdf (378.36KB)



Eine Ära im Stadtarchiv geht zu Ende!

Eine Ära ist im Stadtarchiv von Bad Windsheim zu Ende gegangen. Nach 38 Jahren und 10 Monaten als Stadtarchivar befindet sich Michael Schlosser nunmehr im wohlverdienten Ruhestand.

1954 in Vechta in Niedersachsen geboren, durchlief Schlosser von 1975 bis 1978 am Bibliothekar-Lehrinstitut in Hannover die Ausbildung zum Diplom-Bibliothekar für den gehobenen Dienst an wissenschaftlichen Bibliotheken. Das Praktikumsjahr führte ihn dabei an die Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel, wegen ihrer historischen Buchbestände neben der Bayerischen Staatsbibliothek München eine der namhaftesten deutschen Bibliotheken. Dort absolvierte Schlosser auch die ersten Berufsjahre, bevor er zum 1. Oktober 1980 als erster hauptamtlicher Stadtarchivar und Stadtbibliothekar nach Bad Windsheim kam.

 Zu Schlossers wichtigsten Tätigkeiten in Bad Windsheim zählt der Umzug des gesamten Archivbestands 1985/86 aus dem Rathaus an den Klosterplatz und die komplette Einrichtung dort verbunden mit einer grundlegenden neuen Ordnung sowie die vollständige und detaillierte Neu-Erfassung sämtlicher Bestände in Stadtarchiv und Stadtbibliothek mit insgesamt 31.300 Bänden und Archivalieneinheiten in über 900 laufenden Metern.

Zudem wurden über 540 Bände aus der Bibliothek und 310 Bände im Archiv aufwendig einzeln restauriert. 

Gefragt und geschätzt waren die Führungen durch die Bibliothek. In über 320 solcher Veranstaltungen mit Herrn Schlosser wurde sie insgesamt 4350 Besucherinnen und Besuchern nahe gebracht.

Neben zwei Postkarten-Bänden ("Bad Windsheim in alten Ansichten") und der Festschrift "700 Jahre Stadt" mit alten Stadtansichten veröffentlichte Michael Schlosser mehrere Fachaufsätze in Zeitschriften und Beiträge für die wichtigsten einschlägigen Handbücher.

Außerdem gab er 1997 einen wissenschaftlichen Katalog der ältesten und wertvollsten gedruckten Bücher aus der Gutenberg-Zeit, der sogenannten Inkunabeln oder Wiegendrucke,  in der historischen Stadtbibliothek von Bad Windsheim heraus.

Nicht zuletzt stammen von Michael Schlosser weit über 160 Beiträge in der lokalen Zeitung zur Stadtgeschichte und zu den Beständen des Stadtarchivs und der Stadtbibliothek. 


Das Programm 2019 steht zur Verfügung!

Programm 2019
Programm2019.pdf (710.24KB)
Programm 2019
Programm2019.pdf (710.24KB)



Vorschau: Tag des offenen Denkmals am 08.09.19

Broschüre zum Tag des offenen Denkmals
Offene_Denkmal.pdf (3.86MB)
Broschüre zum Tag des offenen Denkmals
Offene_Denkmal.pdf (3.86MB)

 


Maria Barbara von Reitzenstein auf Spurensuche im historischen Klosterchor Bad Windsheim

 

 

 










    Das Programm 2019 folgt in Kürze

Sammeln Sie hier Eindrücke vom Klosterchor


Der Klosterchor ist der ideale Ort für Veranstaltungen